Erklärung

Mit der Funktion "Follow me" folgt Ihnen der Anruf auf verschiedene Endgeräte.



Beispiel und Screenshot


In unserem Beispiel klingelt die eigene Nebenstelle für 10 Sekunden, danach eine Festnetznummer für 10 Sekunden und darauffolgend eine Handynummer für 20 Sekunden.

Bitte beachten Sie, dass je nach Netz bereits ein paar Sekunden benötigt werden, bis der Anruf an ein externes Netz (Festnetz oder Mobil) übergeben wird.

Sofern der Anruf nicht entgegengenommen wird, geht dieser auf die Mailbox der Nebenstelle 100.



Einstellungen

Ziel: Angabe des Ziels (interne Nebenstelle, Festnetz oder Mobil möglich).

Timeout: Klingeldauer des jeweiligen Ziels.

Anrufoptionen: Folgende Parameter sind bei den Anrufoptionen möglich:

m = Spielt die hinterlegte Wartemusik

c = Vermeidet die Anzeige "Verpasste Anrufe" auf allen Endgeräten

Anruf bestätigen: Ist diese Funktion aktiv, muss der Empfänger nach Annahme des Anrufs diesen bestätigen (um zu vermeiden, dass der Anruf von einer Mailbox entgegengenommen wird).
Letzte Nebenstelle: Angabe, welche Nebenstelle als letztes angewählt werden soll und ob der Anruf auf deren Anrufbeantworter geleitet werden soll oder nicht.



Anmerkung und Besonderheiten

Bitte achten Sie auf die Dauer des Timeouts. Sollte beispielsweise eine Weiterleitung auf Ihr Handy für 50 Sekunden stattfinden und die Mailbox nimmt den Anruf nach 30 Sekunden entgegen, so ist das Follow Me hiermit beendet.

Ebenso kann, je nach Fremdnetz (beispielsweise das Handynetz) der Verbindungsaufbau 2-3 Sekunden dauern.

Sind in der Sequenz weitere interne Nebenstellen eingetragen und diese offline, so werden diese übersprungen.